Autoscheinwerfer reinigen + effektiv & einfach + Hausmittel oder Set

Autoscheinwerfer polieren Hausmittel und MaschineMit der Zeit können Autoscheinwerfer aus Kunststoff matt und milchig werden. Das wirkt sich negativ auf die Leuchtkraft aus. Eine unzureichende Beleuchtung kann schnell zur eigenen und fremden Gefährdung im Straßenverkehr führen.

Von unseren Alltagstipps ist dieser hier sehr beliebt, da man sehr viel Geld sparen kann. Erfahren Sie in den nächsten Abschnitten, wie Sie Kunststoff Scheinwerfer polieren und welche Möglichkeiten Sie dafür haben, ohne dabei eine Werkstatt aufzusuchen.

Bevor Sie die Scheinwerfer polieren, müssen Sie die Scheinwerfer reinigen. Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie wissen aus welchem Material Ihre Scheinwerfer bestehen. Zum einen gibt es die Scheinwerfer aus Kunststoff und zum anderen die Scheinwerfer aus Glas.

Wenn Sie Scheinwerferglas polieren wollen, denken Sie daran, dass die Methode mit der Zahnpasta hier nicht funktioniert. Das Glas ist im Gegensatz zu Kunststoff zu hart.

Bestehen Ihre Rückleuchten aus Kunststoff, so können Sie alle aufgeführten Methoden zum Rückleuchten polieren nutzen.

Hausmittel zum Scheinwerfer polieren

Kunststoffscheinwerfer dürfen nicht mit normaler Autopolitur poliert werden. Es kann zu Spannungsrissen führen. Dies führt zu Beschädigungen an den Kunststoffgläsern.

Autoscheinwerfer polieren mit ZahnpastaBenutzen Sie hingegen einen gewöhnlichen Glasreiniger, sind Sie auf der sicheren Seite. Damit dennoch keine Schlieren auf der Oberfläche zurückbleiben, sollten Sie die Fahrzeuglampen hinterher sorgfältig abreiben. Bitte beachten Sie, dass der Glasreiniger nicht an den Lack des Fahrzeugs gelangt, da er Flecken hinterlassen kann.

Befinden sich bereits kleine Risse im Plastik, können Sie die Autoscheinwerfer mit Zahnpasta polieren. Hierbei werden durch das Auftragen der Zahncreme kleine Risse wieder aufgefüllt. Das gelingt Ihnen aber nur, wenn sich die Risse in der Beschichtung befinden. Nehmen Sie etwas handelsübliche Zahncreme, um die Autoscheinwerfer mit Zahnpasta zu polieren. Tragen Sie diese Creme direkt auf die Risse. Jetzt reiben Sie die Zahnpasta mit einem weichen Tuch (Mikrofasertuch) solange auf den betroffenen Regionen ein, bis die Oberfläche wieder frei von Kratzern ist und glänzt.

Der Vorgang sollte in kreisenden Bewegungen verrichtet werden. Wischen Sie die Scheinwerfer im Anschluss feucht ab. Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Zahnpasta auftragen. Kommt der Lack Ihres Fahrzeugs mit der Zahncreme in Berührung, kann das im schlimmsten Fall zu matten Stellen in den betroffenen Regionen führen. Wie Sie Ihr Auto polieren, erfahren sie später.

Im folgenden Video wird die Methode mit der Zahnpaste nochmals anschaulich verdeutlicht. Auch die Verwendung einer Zahnbürste o.Ä., wie im Video gezeigt, ist möglich.

Das Video ist auf Englisch, die Anschaltung der Untertitel kann beim Verstehen behilflich sein.

Sie können die Scheinwerfer auch polieren, indem Sie sich feines Schleifpapier besorgen. Die ideale Körnung liegt zwischen 1.500 und 3.000. Es ist ratsam, die Kanten vorweg abzukleben, damit keine Schäden am Lack entstehen. Das Schleifpapier muss von Ihnen angefeuchtet werden. Nun können Sie sanft mit dem Schleifpapier die Oberflächen der Scheinwerfer bearbeiten. Nutzen Sie zuerst das grobkörnige Sandpapier und polieren Sie anschließend mit dem feinen Sandpapier nach. Die Polierrückstände spülen Sie mit etwas Wasser ab.

Im Anschluss benutzen Sie ein Poliermittel für die Scheinwerfer. Zu empfehlen ist eine Aluminium-Politur oder die Zahnpasta. Tragen Sie die Politur oder die Zahnpasta auf einem Mikrofasertuch. In kreisförmigen Bewegungen wird der Scheinwerfer nun poliert. Konzentrieren Sie sich dabei zunächst auf einen kleinen Bereich und arbeiten Sie sich langsam weiter vor. Es ist ratsam, die Scheinwerfer zu versiegeln. Testen Sie zum Schluss die Leuchtkraft und die Durchsichtigkeit.

Methode mit einem Scheinwerfer Politur Set

Sollten die Scheinwerfer Ihres Fahrzeugs schon stark vergilbt sein, eignet sich ein spezielles Polierset. In diesem Video wird diese Vorgehensart genauer erklärt.

Jetzt Sparangebot zu dem Polierset bei Amazon.de ansehen!

 

Wie gehen Sie dabei vor?

Bevor Sie das Plastik polieren, entfernen Sie zuerst den groben Schmutz mit einem nassen Lappen und etwas Spülmittel. Wenn Sie diesen Vorgang missachten, verklebt der grobe Dreck das Schleifpapier und sorgt somit für tiefere Kratzer auf dem Scheinwerfer.

Sind die Scheinwerfer vom gröbsten Schmutz befreit, können Sie jetzt das Schleifpapier nass machen und damit die Scheinwerfer bearbeiten. Nach kurzer Zeit bildet sich ein Gemisch aus Wasser und abgeschliffenem Kunststoff. Dieses Gemisch erscheint als graue Masse auf dem Scheinwerfer. Dieser wird in regelmäßigen Abständen mit einem nassen Tuch entfernt.

Sobald auf dem Scheinwerfer trockene Stellen entstehen, machen Sie das Schleifpapier wieder nass. Die vergilbte Schicht verschwindet bereits nach einigen Minuten in der Schleifphase.

Anschließend reinigen Sie die Scheinwerfer gründlich mit einem nassen Tuch. Nun sehen die Scheinwerfer milchig aus. Diese Optik vergeht im nächsten Schritt.

Jetzt befestigen Sie die Filzscheibe am Spanndorn. Verspannen Sie diese im Akkuschrauber. Tragen Sie nun ordentlich etwas von der Polierpaste auf die Filzscheibe. Lassen Sie bitte nicht die Bohrmaschine auf Vollgas laufen. Das kann zu heiß für die Scheinwerfer werden. Bearbeiten Sie die Scheinwerfer ca. zehn Minuten mit der Filzscheibe.

Wechseln Sie jetzt auf die andere Scheibe und die zweite Polierpaste. Genau, wie im ersten Vorgang, tragen Sie jetzt die Polierpaste auf die Scheibe und schleifen damit die Scheinwerfer ab. Die Dauer hierfür beträgt ca. drei Minuten.

Das Ergebnis ist eine starke, wiedergewonnene Beleuchtung Ihrer Scheinwerfer und die Sicherheit im Straßenverkehr ist wieder gewährleistet.

Auto polieren mit einer Maschine

Klicken Sie auf das Bild, um zu der Maschine bei Amazon.de zu gelangen.
Klicken Sie auf das Bild, um zu dieser Top Maschine bei Amazon.de zu gelangen.

Scheinwerfer polieren mit einer Maschine klingt nicht nur erleichternd, es ist auch so. Besonders vorteilhaft ist das gleichmäßige Auftragen der Politur mit einer Poliermaschine. Der Nachteil dieser Arbeitsweise ist der erforderliche Ausbau der Scheinwerfer. Aus diesem Grund sollten Sie nur nach diesem Verfahren gehen, wenn Sie über den Ausbau der Scheinwerfer in Kenntnis sind. Eine falsche Vorgehensweise kann schnell zu Beschädigungen an den Halterungen führen.

  • zuerst bauen Sie die Scheinwerfer entsprechend der vorliegenden Anleitung aus
  • geben Sie nach dem Ausbau etwas von der Kunststoffpolitur auf die Kunststoffgläser auf
  • beim Arbeiten mit der Politurmaschine ist ein wenig Geschick erforderlich. Betreiben Sie mit der Poliermaschine nur leichten Druck und stellen Sie am Gerät eine niedrige Drehzahl ein
  • nach ca. einer Minute Bearbeitung mit der Poliermaschine sollten die Kunststoffscheinwerfer klar sein
  • bauen Sie die Scheinwerfer laut Anleitung wieder ein

Kosten für das Scheinwerfer polieren

Die günstigste Variante für Scheinwerfer polieren sind Hausmittel. Einen gewöhnlichen Glasreiniger und Zahnpasta gibt es in jeder Drogerie oder in jedem Supermarkt zu je einem Euro. Diese Preise können auch nach unten variieren.

Ein Scheinwerfer Polierset schwankt je nach Hersteller zwischen acht bis hundert Euro. Wobei das teuerste nicht immer das beste ist.

Wenn Sie eine Poliermaschine kaufen möchten, haben Sie ein großes Angebot zur Auswahl. Es gibt kleine Poliermaschinen, aber es besteht auch ein Angebot über das Poliermaschinen Set.

Die Auswahl und das Preisangebot ist hier sehr vielseitig. Wichtig ist noch, dass man die Poliermaschinen in zwei Varianten unterscheidet. Zum einen gibt es die Rotationsmaschine und zum anderen gibt es den Exzenter. Die Rotationsmaschine rotiert auch bei hohem Arbeitsdruck stets in einer konstanten Drehzahl.

Der Exzenter wird in zwei verschiedenen Varianten unterteilt.

Die gewöhnliche Exzenter-Poliermaschine

Ein auf einer Spindel exzentrisch angebrachter Teller wird durch die Eingangsdrehzahl beschleunigt. Durch die Drehbewegung wird der lose montierte Teller zum Rotieren angeregt. So entsteht eine schwankende Grundbewegung. Wichtig ist, dass Sie den richtigen Druckpunkt bestimmen.

Exzenter Maschine

Diese Maschine ist rotierend. Eine konstante Drehzahl des Tellers bei gleicher exzentrischer Bewegung wird nicht gewährleistet.

Abschließende Tipps für das Auto-Scheinwerfer polieren

  • Scheinwerfer polieren ist nur für glatte Oberflächen geeignet
  • jeder Scheinwerfer ist bei der Herstellung mit einer Schutzschicht versiegelt; sie bewahrt die Scheinwerfer vor Kratzern und steht für die Erhaltung von Klarheit der Scheiben; wird diese Schicht zerstört, ist ein teurer Austausch notwendig
  • Bitte nur leichte Kratzer entfernen. Suchen Sie eine Werkstatt auf, wenn die Beschädigung größer ist.
  • Bauen Sie in jeder Methode die Scheinwerfer sachgemäß aus. So ist der Lack Ihres Fahrzeugs auf jeden Fall geschützt.
  • Benutzen Sie nach jedem Scheinwerfer polieren eine Kunststoffversiegelung.

Ebenfalls interessant

Stöpsel für das Waschbecken

Abflussstöpsel Ratgeber und Tipps

Der Abflussstöpsel stellt ein nützliches Haushaltsobjekt dar. Mit dem Einsatz des Ablufssstöpsels in Ihrem Waschbecken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*